Winter Der Birnbaum ist ein robuster Baum, der sich an das heimische Klima in Europa hervorragend angepasst hat. Wenn der Boden nicht zu kalkhaltig ist, wächst er auf nahezu jedem Untergrund und beschenkt den Gartenfreund mit reichhaltiger Blüte und vielen Früchten, sofern er mit organischem Dünger gedüngt wird. Da der Birnbaum nicht immun ist gegen Krankheiten, sollte er vorsorglich gegen Rost und Mehltau behandelt werden. Birnbäume sind frosthart bis -20°C, können also die Winter überleben.

Allgemeines über Birnbäume

Ursprünglich in Osteuropa und Asien beheimatet, hat sich der Birnbaum, der zu der Familie der Rosengewächse (Rosaceae) zählt, genau wie der Apfelbaum, bei uns etabliert. Die Erntezeit liegt zwischen Oktober und Mitte Dezember für die Herbstbirnen Packhams Triumph, Gute Luise und Beurré Hardy. Erntezeit für die Winterbirnen Colmar, Bergamotte oder Cornice ist Mitte Dezember bis Mitte Mai. Sommerbirnen, die für Torten und Süßspeisen verwandt werden, werden von Juli bis September geerntet. Mit einer Wuchshöhe von bis zu 20 Metern ist der Birnbaum ein frei stehender Baum, der im Herbst Laub abwirft und im April doldentraubige, weiße und rosa Blütenstände besitzt. Sein schöner Wuchs macht ihn zu einer beliebten Zierpflanze im Garten, der die Sonne liebt und in harten Wintern geschützt werden sollte.

Pflanz- und Pflegetechniken

Sie können den Birnbaum, bis auf die Wintermonate, das ganze Jahr über auspflanzen, idealerweise jedoch im Herbst auf einem lehmigen und humusreichen Boden, der gut gewässert werden sollte. Die Erde sollte mit Kompost, Torf oder Dünger angereichert werden, dies ist entscheidend für eine gute Wurzelbildung und gesunden Wuchs. Mit Stützen versehen, wächst dieser Obstbaum relativ schnell und trägt schon bald Früchte. In jedem Jahr sollte, nach der Blütezeit, das Astwerk beim Obstbaum schneiden um ein Drittel zurückgeschnitten werden, damit er besser wachsen und gedeihen kann. Schädlinge und Krankheiten befallen auch diese Art von Obstbäumen, so sind während der Blüte Insekten- und Milbenbekämpfungsmittel einzusetzen. Sind die Blätter vor der Bildung der Früchte befallen, können Sie mit Bordeaux-Brühe gereinigt werden. Durch das regelmäßige Ausdünnen des Astwerks werden viele Schädlinge vermieden und junge Pflanzen können Sie im Winter mit einer Ummantelung aus Strohmatten oder Fleece vor zu großer Kälte schützen.

Birnbaum als Zierpflanze

Der Birnbaum eignet sich hervorragend als Zierpflanze aufgrund seines gleichmäßigen und schönen Wuchses. Unterschiedliche Sorten haben auch eine differenzierte Erntezeit, die Menge der Ernte hängt von den Faktoren: Bewässerung des Bodens, Bodenbeschaffenheit, Licht bzw. Sonnenbestrahlung und Schädlings- oder Krankheitsbefall ab. Regelmäßiges Beschneiden des Obstbaumes fördert den Wuchs und verhindert einen zu hohen Schädlingsbefall. Nur kleine Pflanzen müssen im Winter vor zu großer Kälte geschützt werden.

photo: Kara – Fotolia