Fernöstlicher Flair im eigenen Garten ist gar nicht schwer. Es gibt Bambusarten, die auch in unseren rauen Gefilden wunderbar wachsen und gedeihen.

Die Halme des Bambus sind unglaublich stabil und sie können innerhalb kurzer Zeit ein beachtliche Höhe von mehreren Metern erreichen. Es gibt viele verschiedene Bambusarten, daher wird es garnicht schwer sein, die richtige Gattung für die Terrasse oder den Garten zu finden.
Es gibt sie für jeden Platz im Garten, denn als Bodendecker oder hochwachsenden Pflanze deckt er jedes Repertoire ab.

Prüfen sie vor dem Pflanzen des Bambus die Bodenbeschaffenheit. Am besten sind Lehmböden geeignet und auch der richtige PH-Wert spielt ein große Rolle, welcher bei  bei etwa 6.5 liegen sollte.

Und je nach Pflanze ist es auch wichtig, einen sonnigen oder schattigen Platz auszusuchen, sonst wird man nicht lange Freude an seinem Bambus haben. Dabei bevorzugen alle Bambusarten jedoch einen windgeschützten Platz.

Sehr schön sieht der Bambus um den Gartenteich herum aus, auch das feuchte Bodenklima wird ihm sehr gefallen. Deswegen ist der Bambus aber keine Sumpfpflanze, der Bereich der Bodenwurzeln muss trotzdem locker blieben, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann und nicht zum verfaulend der Wurzeln beitragen.

Eine weitere Möglichkeit ist, den Bambus in einen große Kübel zu pflanzen und ihn auf der Terrasse oder auch am Rande des Teichs zu stellen.  Denn auch als Topfpflanze gibt der Bambus eine gute Figur ab. Wenn sie sogar mehrere Bambus-Pflanzen in viele verschiedene Kübel setzen und diese in unterschiedlichen Höhen um den Teich herum drapieren. Das ergibt einen harmonischen Blickfang, welcher sich perfekt in das Teichbild integriert.

Vielleicht haben sie auch das Glück und nennen einen großen Garten ihr Eigen nennen zu können, dann können sie in Betracht ziehen, einen Bambushain anzulegen. Setzen sie dazu mehrere Pflanzen in den Boden und erfreuen sie sich an dem harmonischen Bild, welches die sich im wind wiegenden Blätter abgeben.Ein weiterer Vorteil, die Gartenpflege hält sich bei Bambus-Pflanzen in Grenzen, sie sind zwar nicht anspruchslos, aber doch sehr pflegeleicht.