Der Trend weg von Pools hin zu Schwimmteichen ist ganz deutlich zu erkennen. Sie machen einen ganz besonderen Reiz aus und gliedern sich harmonisch in einen natürlichen Garten ein.

Die konkretesten Unterschiede sind zugleich wichtige Vorteile gegenüber dem sterilen Schwimmwasser: kein Chlorgeruch! Dabei inbegriffen ist weniger Aufwand in Bereich der Pflege, weil es um die Naturbelassenheit geht. Desweiteren besticht ein natürliches Gewässer dadurch, dass es weniger technischen Aufwand benötigt. Ich persönlich würde auf Fische verzichten, doch sie nützen auch, denn so haben Sie weniger Insekten. Vor allem ist ein Teich für Allergiker geeignet, weil keine chemischen Substanzen Anwendung finden. Alle Fakten, die ich genannt habe, bedeuten zugleich Kosten einzusparen. Die Gleichung ist ganz einfach: je mehr Pflanzen und naturnaher Sie den Schwimmteich haben möchten, desto effektiver sollte Ihre Pumpe sein. Flache Regionen am Rand mit Sumpfpflanzen erwärmen den Teich schneller bei kühlerem Wetter. Ich rate Laien sich fachmännische Hilfe zu holen, weil die Fertigung doch anspruchsvoller ist, als es zunächst scheint.