Gartenmöbel

GartenmöbelBesitzer von Gartenmöbeln aus Holz sollten hin und wieder etwas Zeit in die Pflege investieren, damit sie viele Jahre Freude an ihren Möbeln haben. Worauf Sie bei der Pflege von Holz-Gartenmöbeln achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.



Schritt 1: die richtige Reinigung

Die gründliche Reinigung ist bei der Pflege von Holz-Gartenmöbeln unerlässlich. Dazu wird das Holz zunächst mit einer weichen Wurzelbürste vorsichtig abgeschrubbt. Das funktioniert am besten in Kombination mit einem sauerstoffhaltigen Reinigungsmittel. Bei sehr starken Verschmutzungen wie zum Beispiel Vogelkot oder Rostflecken müssen Sie die Oberfläche womöglich auch mit Schleifpapier abschleifen oder die Schmutzpartikel mit einem Sandstrahler vorsichtig entfernen. Alternativ können Sie zum Beispiel Werkzeug für Holzarbeiten von Fiskars benutzen, um Verkrustungen zu lösen. Im Handel sind zudem spezielle Holz-Reinigungsmittel erhältlich, mit denen Sie die Möbel zuverlässig von Schmutz befreien können. Verzichten Sie jedoch unbedingt auf chlorhaltige Produkte, da diese das Holz ausbleichen oder sogar schwer beschädigen könnten.

Schritt 2: Holzmöbel pflegen und versiegeln

Sind die Holzmöbel restlos vom Schmutz befreit, können Sie sie mit Öl versiegeln, damit sie vor UV-Strahlung und Feuchtigkeit geschützt sind und die Farbe erhalten bleibt. Benutzen Sie dazu ein abweisendes Holzschutzmittel, welches Sie mit einem großflächigen Pinsel oder einem Tuch auf der gesamten Oberfläche verteilen und leicht einmassieren. Auch eine gut einziehende Beize ist zum Versiegeln geeignet und schützt vor Schäden durch Sonneneinwirkung. Eine Versiegelung muss in der Regel im Abstand von ein bis drei Jahren wiederholt werden. Wie häufig genau sie diese Arbeit vornehmen müssen, hängt jedoch von der speziellen Holzart ab. Im Zweifel informieren Sie sich beim Hersteller oder beim Händler, der Ihnen die Möbel verkauft hat.

So bleiben die Möbel lange schön

Gartenmöbel aus Holz sind in der Regel besonders robust und witterungsbeständig. Dennoch sollten Hobbygärtner die Pflege nicht vernachlässigen, damit Tisch, Stühle & Co. lange ansehnlich bleiben. Die richtige Reinigung ist dabei ebenso wichtig wie die regelmäßige Versiegelung mit Lack oder Öl.

Foto Credit: D. Ott – Fotolia