Zur Wiesnzeit sieht man viele Ketten und Halstücher mit traditionellen Motiven. Vor allem das Edelweiß hat sich als Symbol für Bayern etabliert. Was steckt dahinter?

Bei Wikipedia gibt es über zehn Begriffserklärungen zu Edelweiß. Angefangen von Funkrufnamen bayrischer Polizeihubschraubern über einen Wolkenkratzer in Moskau, bis eben zu der Pflanze an sich. Auf Englisch heisst das Alpen-Edelweiß übrigens netterweise „edelweiss“.

Es gibt etwas, dass mich sehr an dieser Pflanze fasziniert und zwar ist das die Tatsache, dass sie einen natürlichen UV-Filter entwickelt hat. Je höher man das Edelweiß in den Alpen findet, desto weißer ist es. Das weiße sind sehr kleine Härrchen, welche bei einer erhöhten Sonneneinstrahlung die Scheinblüte schützen. Als Symbol kam das Edelweiß 1709 nach Bayern, als Tracht österreichischer Soldaten. Eines liegt mir noch am Herzen. Bitte niemals diese Blume pflücken, sie steht schon seit langem unter Naturschutz, generell ist es doch schöner Pflanzen lebendig zu bewundern, oder?