Natürlich finden wir alle bekannten Frühblüher wie Schneeglöckchen (Galanthus), Krokusse (Crocus), Christrose (Helleborus niger) , Maiglöckchen (Convallaria majalis) usw. im Bauerngarten wieder. Was ist bei der Platzwahl für diese Pflanzen konkret im Bauerngarten zu beachten, wie pflanzt man diese Frühblüher am besten?

 

Standortwahl im Bauerngarten

Soll im Bauerngarten im Frühling alles sehr bunt aussehen, dann gilt es schon im Herbst die entsprechenden Vorbereitungen zu treffen. Besonders gut für Frühblüher macht sich ein Quadrat mit Rasenfläche und Gartenbank. Im Herbst nimmt man am besten die Blumenzwiebeln in die Hand und wirft sie mit einem lockeren Schwung über den Rasen. Dort wo die Zwiebeln liegen bleiben pflanzt man sie ein. Auf diese Art und Weise werden die verschiedensten Frühblüher bunt gemischt. Mit ein wenig Glück entsteht so im Frühjahr ein ständig wechselndes Blütenmeer in den verschiedensten Formen und Farben. Eine andere Möglichkeit in dieser Jahreszeit einen bunten Blumenteppich zu erzielen ist die Zwiebeln gezielt nach Farbe und Sorte in bestimmten Abständen auf den Rasen zu pflanzen, z. B. in kleinen Grüppchen. So erscheint im Frühjahr ein geplantes Bild. Der Phantasie sind bei der Beetgestaltung keine Grenzen gesetzt. Frühblüher sollten nur auf Flächen gepflanzt werden die nicht umgegraben, sondern nur aufgelockert werden. Sie passen also eher ins Staudenbeet, neben Bodendeckern oder auf den Rasen.

 

Steckbrief Krokus

Ein beliebter Frühblüher im Bauerngarten ist neben den Schneeglöckchen der Krokus. Die Zwiebeln des Krokusses werden im Herbst gesteckt. Der Boden sollte während dieser Periode trocken sein. Werden die Zwiebeln zu feucht, dann können einzelne Pflanzen schon im Spätherbst ihre Blüte zeigen. Krokusse sind winterhart. Ihre Zwiebeln überdauern mühelos die Frostperiode in der Erde. Nach der Schneeschmelze im Frühjahr erfreuen sie uns in einer Vielzahl von Farben. Es gibt sie in weiß, gelb, blau, violett, rosa – ja sogar geflammt (zweifarbig).

Die Vielzahl der gezüchteten Sorten ist groß. Die trichterförmigen Blüten der Krokusse werden in der Regel bis 10 cm groß. Sie mögen eigentlich nur im Frühjahr Feuchtigkeit. Sie brauchen übers Jahr nicht weiter gepflegt zu werden. Nach der Blüte trocknen die Blätter ab, die Zwiebeln sammeln Kraft fürs nächste Jahr. Geht die Kraft fälschlicher Weise in die Blätter, dann ist im nächsten Jahr mit einer kleineren Blüte zu rechnen. Krokusse vermehren sich vegetativ über Tochterzwiebeln. Verschiedene Sorten können auch aus Samen gezogen werden. Übrigens wer will kann sich den Krokus auch als Schnittblume ins Wohnzimmer holen. Er blüht dort bei täglicher Frischwassergabe einige Tage.

 

Schädlinge im Bauerngarten

Auch im Bauerngarten können besonders Wühlmäuse erheblichen Schaden an den Zwiebeln der Frühblüher anrichten. Diese sind für Wühlmäuse besonders schmackhaft. Eine einfache Möglichkeit der Schädlingsbekämpfung ist in diesem Fall das Vertreiben. Einfach eine offene Flasche mit dem Hals nach oben in den Boden eingraben und die Geräusche durch den Wind verjagen dieses Ungeziefer. Aufwendiger ist es die Knollen durch Drahtkörbe zu schützen. Eine andere Plage sind Schnecken. Sie fressen gerne die oberirdischen Teile einiger Frühblüher auf. Hier hilft um diese Jahreszeit nur absammeln oder Bierfallen.

 

Angebote aus dem Baumarkt

Im Frühling gibt es für den Balkon oder für die Terrasse alle Frühblüher im Topf oder in der Pflanzschale zu kaufen. Sind diese abgeblüht, dann können sie im Bauerngarten an eine geeignete Stelle gepflanzt werden. Werden die Zwiebeln nicht von Schädlingen gefressen, dann blühen sie an dieser Stelle in den nächsten Jahren immer wieder.

 

Verwandte Beiträge
Naturgarten – Anlegen und Pflegen
Bauerngarten – Anlegen und Pflegen
Frühlingserwachen im Naturgarten
Blumenschnitt im Staudengarten
Gartenpflanze – Winterjasmin
Christrose (Helleborus niger): Pflege und Vermehrung
Vorfrühling im Garten

 

Botanische Gärten am Stettiner Haff
Botanische Garten der Universität Greifswald
Öffnungszeiten: ganzjährig
Eintritt: frei
www.uni-greifswald.de

Botanischer Garten Mellenthin
Öffnungszeiten: ganzjährig
Eintritt: 5 € pro Person; vom 01. 11. – 31. 03. nur 1 € pro Person; Kinder bis 14. Jahre Eintritt frei
www.usedoms-botanischer-garten.de

Botanischer Garten Christiansberg
Öffnungszeiten: ganzjährig
Eintritt: Kinder bis 10 Jahre Eintritt frei; bis 15 Jahre 1 €; Besucher über 16 Jahre 3 €
www.botanischer-garten-christiansberg.de

 

Literatur
Frühblüher
Autor: Peter Rüther
Preis: 24,95 € versandkostenfrei
ISBN-10: 3894329165
Besonderheiten: 14 farbige Abbildungen
www.weltbild.de

 

Partner aus Industrie und Handel
Pflanzkorb/Drahtkorb
Größe: ab 30×20 cm
Preis: ab 5,25 € je Stück zzgl. Versandkosten
Mindestbestellwert: 45 €
www.wuehlmaus-stop.de