GartengeräteWenn im Frühjahr die Sonne an Kraft gewinnt, dann wollen Menschen mit grünem Daumen draußen wieder so richtig aktiv werden. Nun ist die Zeit gekommen, um die Terrasse von ihrem Grau zu befreien. Und endlich können die Gemüsebeete vorbereitet und bestellt werden. Auch der Rückschnitt vieler Gehölze und Stauden kann jetzt erfolgen.





Frühjahrsputz für Gewächshaus und Frühbeet

Das Gewächshaus und die Frühbeete müssen gründlich geputzt werden. Dort befinden sich meist noch die Pilzsporen des Vorjahres. Am besten lassen sich die Frühbeete und das Gewächshaus mit warmem Wasser säubern. Geben Sie etwas Spülmittel und einen Schuss Spiritus mit ins Wasser. Das befreit zuverlässig von alten Rückständen. Wer die Terrasse reinigen möchte, kann dazu auch einen Hochdruckreiniger benutzen (mehr dazu erfahren Sie z. B. hier).

Vor der Aussaat sollten Sie die Beete gut lockern. Nur schwere, tonige Böden müssen umgegraben werden. Am besten lockern Sie die Erde mit der Grabegabel und mit dem Kultivator. Für die zahlreichen Mikroorganismen ist diese Methode schonender als das Umgraben mit dem Spaten. Bei dieser Arbeit werden in einem Arbeitsgang gleich alle unerwünschten Wildkräuter entfernt. Wenn Ihr Gartenboden zu sehr verfestigt ist, lohnt sich das Einarbeiten von etwas Sand. Komposterde aktiviert zusätzlich das Bodenleben und schafft lockere Böden. Sandigen Böden fehlt es meist an Bindigkeit. Auch hier wirkt sich Gartenkompost sowie Betonit positiv aus. Lehmige Böden benötigen außer dem Lockern keine besondere Bearbeitung.

Aussaat und Schnittarbeiten erledigen

Wenn der Boden gut abgetrocknet ist, können Sie einige Gemüse direkt ins Freiland säen. Zuvor können Sie die Gartenbeete mit etwas Komposterde versorgen. Die Samen von Erbsen, frühen Salaten, Spinat, Rote Beete, Möhren und Schwarzwurzeln dürfen Sie anschließend in die Erde legen. Ebenso lassen sich jetzt Mairübchen, Radieschen und Rettiche sowie die frühen Sorten von Kohlrabi, Wirsing, Weiß- und Rotkohl und Blumenkohl direkt ins Gartenbeet säen.
Im Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt für den Rückschnitt von Sträuchern und Blumenstauden gekommen. Am besten alte Triebe entfernen sowie alle kranken und nach innen wachsenden Zweige abschneiden.

Starthilfe für Bäume, Sträucher und Stauden.

Wenn die Gemüsebeete bestellt sind, können Sie an Ihre Blumenstauden zu denken. Alle Stauden, die Beerensträucher sowie die Obst- und Ziergehölze bekommen zu Beginn der Gartensaison etwas Kompost oder einen speziell auf sie abgestimmten Dünger.

Bild: Pixelot – Fotolia