Im April wird es im Garten mit dem Arbeitsbeginn ernst. Die Frühjahrsblüher sind verblüht und die Stauden und Pflanzen fürs Restjahr müssen in die Erde gebracht werden. Die letzten Spuren des Winters sind noch zu beseitigen.


Erste Vorbereitungen im April

Besonders wichtig sind in dieser Jahreszeit der Rasen, der Gartenteich, die Beetvorbereitung, die Obstbäume, die Stauden und Arbeiten an der Terrasse. Die verblühten Blütenstände der Frühblüher können behutsam entfernt werden. Oft ist es auch schon sinnvoll die Blätter der Schneeglöckchen und Krokusse zu entfernen. Die Knollen sollen die Kraft für die Blüte im nächsten Jahr speichern. Viele Pflanzen wie z. B. die Rosen können durch Aussaat von Ringelblumen vor Blattläusen und Schnecken geschützt werden. Auch unter Obstbäumen bietet sich die Ringelblume als Kultur an. Eine Alternative sind Rosmarin oder Kerbel. Die Beete sollten vor der Bestellung noch einmal umgegraben und ausgiebig gedüngt werden. Hierfür eignet sich in dieser Jahreszeit hervorragend frischer Kompost. Ist man im Besitz von Stalldung, dann kann man auch diesen verwenden. Nach der Bodenvorbereitung kann mit der Aussaat von Gemüse und Sommerblumen begonnen werden. Dahlien sind sehr frostempfindlich. Deshalb empfiehlt sich eine Vorkultur im Blumentopf auf der Fensterbank.


Reinigung des Teiches

Auch am Gartenteich hat der Winter seine Spuren hinterlassen. Jetzt im Frühjahr ist es wichtig alle abgestorbenen Pflanzenteile aus dem Wasser zu entfernen. Dies kann mit einem Kescher geschehen. Schlamm ist vom Boden abzusaugen und schmutziges Wasser auszutauschen.

Blütenpracht

Hohe Pflanzen am Ufer sind radikal zurückzuschneiden. Nach der Bodenbearbeitung können neue Stauden am Teichrand ihren Platz finden. Eventuell müssen Wasserpflanzen ersetzt oder ausgetauscht werden. Gegebenenfalls ist der Fischbestand zu erneuern. Auch die Filteranlage ist zu reinigen. Ein eventuell vorhandenes Wasserspiel kann wieder in Betrieb genommen werden.


Die erste Mahd

Besonderer Aufmerksamkeit bedarf am Anfang des Gartenjahres der Rasen. Empfehlenswert ist vor der Mahd das Vertikutieren des Rasens. Durch diese Arbeit wird das Moos aus dem Rasen entfernt und der Boden leicht belüftet. Nach dem Vertikutieren empfiehlt sich das Düngen des grünen Teppichs. Kahle Stellen müssen neu angesät werden. Ungefähr 14 Tage nach dem Düngen ist der Rasen das erste Mal zu mähen. Der Rasen sollte dieses Mal stark zurückgeschnitten werden.


Arbeiten an der Terrasse

Mit den ersten Sonnenstrahlen lät die Terrasse zu Kaffee und Kuchen ein. Vor dem ersten Genuss sollten allerdings die Gartenmöbel frisch geputzt und gegebenenfalls neu gestrichen werden. Für Holzmöbel benötigt man nur ein einfaches Pflanzenöl. Eine geschmackvolle Bepflanzung verschönert das Ambiente und steigert das Wohlbefinden.


Verwandte Beiträge
Aussaat im Frühjahr
Vorfrühling im Garten
Koiteich – Planen und Bauen
Wie baut man eine Terrasse aus Holz?
Stern von Madagaskar – Warmhauspflanze


Weiterführende Links
Ziergarten: Die besten Gartentipps im April
www.mein-schoener-garten.de


Gartenarbeit im April
www.garten-spiegel.de


Gartenarbeiten im April
www.meinkleinergarten.de


Literatur
Das große Garten-Lexikon
Autor: Joachim Mayer
Preis: 14,95 € versandkostenfrei
ISBN-10: 3828930869
www.weltbild.de


Bauen und Handwerken im Garten
Von der Planung bis zum fertigen Projekt
Autor: Bo Hanus
Preis: 9,95 € versandkostenfrei
ISBN-10: 3772313957
www.weltbild.de


Beiträge aus Industrie und Handel
Unimet Spaten Geb-T Stgr0 von Unimet
Preis: 14,28 € zzgl. 3,25 € Versand
www.amazon.de


Sitzgarnitur 5tlg BORNEO SITZGRUPPE Gartenmöbel w. TEAK
Preis: 139,90 € versandkostenfrei
www.amazon.de


Seerose Nymphaea im Coco-Netzbeutel „NEU“ Teichpflanzen
Preis: 9,95 € zzgl. Versand
www.amazon.de