Die Gartenmöbel sind momentan im Keller verstaut, aber bald kommt die nächste Saison und die guten Möbel werden wieder ans Tageslicht geholt. Aber Kellermief hat sich breit gemacht. Wie kriegen Sie ihre Utensilien für den Garten wieder auf Vordermann? Das erfahren Sie im Folgenden.

<!–

Die geliebten Möbel können mit der Zeit auch einen unschönen grauen Schleier bekommen, den man aber mit ein paar einfachen Maßnahmen schonend beseitigen kann, sodass diese wieder in aller Schönheit den Garten schmücken können.

Gartenmöbel reinigen – Wie geht’s?

Möbel aus Plastik und PVC können mit speziellen Radierschwämmen, die im Baumarkt erhältlich sind, gründlich gereinigt werden. Zum Reinigen von Kunststoffmöbeln reicht in der Regel ein normales Spülmittel nicht aus. Und auch Scheuermilch ist nicht geeignet, da sie die Oberfläche nur zusätzlich aufrauht, sodass sich Schmutz noch besser auf den Möbeln festsetzen kann.

Spezielle Kunststoffreiniger aus dem Fachhandel tun hier allerdings gute Dienste.

Was tun bei stumpfer Oberfläche?

Kunststoffmöbel haben die Eigenschaft, mit der Zeit stumpf zu werden. Aber Autopolitur kann in diesem Fall Abhilfe schaffen. Die Politur gründlich auftragen und einarbeiten. Und im Handumdrehen erstrahlt die Sitzgarnitur samt Tisch in einem tollen Glanz.

Mief beseitigen

Müffelnden Möbeln kann man zum Beispiel mit Essig zu Leibe rücken. Einfach etwas Essig in lauwarmes Wasser geben und die Möbel damit abwaschen. Essig gilt als ein sehr guter Geruchskiller, was sich auch in Küche und Bad behauptet.

Sind Sie im Besitz schicker unbehandelter Teakholz-Möbel, sollten Sie spezielle Produkte aus dem Fachhandel zur Reinigung und Auffrischung nach den Wintermonaten benutzen. Der unschönen grauen Patina kann mit einem Teakholz-Entgrauer oder Teaköl der Kampf angesagt werden.

Die enthaltenen Wirkstoffe wie Extrakte aus Zitrusfrüchten und Kokosfettsäuren beseitigen schonend die graue Schicht auf den wertvollen Möbeln. Bevor Sie allerdings diese Maßnahme ergreifen, sollten die Möbel mit einem Handfeger von Staub und grobem Schmutz befreit werden.

Teaköl schützt das Holz vor Rissen und Austrocknung, und die Maserung kommt deutlich zum Vorschein. Oftmals enthält das Öl zusätzliche Pigmente, die das Holz vor schädlicher UV-Strahlung bewahren.

Sollten Sie sich für den Kauf neuer Gartenmöbel entscheiden, finden Sie unter anderem bei www.gartenmoebel-experte.de vielleicht genau das Richtige.