Wusstet ihr eigentlich, dass Rhabarberpflanzen sowohl im Frühjahr als auch im späten Herbst gepflanzt werden können. Rhabarber wird dem Gemüse zugerechnet obwohl er seiner Verwendung nach als Obst gilt.

Gemüseanbau im Freiland
Am besten gedeiht Biogemüse im Freiland. Ihr müsst darauf achten dass ihr wegen des besonderen Konzeptes einen erhöhten Arbeits- und Kostenaufwand habt. Das begründet sich auf den vollständigen Verzicht auf Zusatzstoffe. Die Normen für die verwendeten Dünge- und Pflanzenschutzmittel sind in der europäischen Bioverordnung geregelt. Ihr braucht eigentlich nur darauf zu achten, dass ihr Bio-Saatgut verwendet und mit pflanzlichen Düngemitteln und biologischen Pflanzenschutzverfahren arbeitet. Speziell für die Rhabarberpflanze würde ich euch empfehlen ein Buch zu kaufen. In Deutschland gibt es über 50 verschiedene Rhabarbersorten.

rasen

Ich würde keine ausländischen Pflanzen kaufen. Das lässt sich mit dem Natur-Lebensraumkonzept nicht vereinbaren (Naturgarten). Perfekt gedeiht das Gemüse bei der richtiger Temperatur, vernünftigen Feuchtigkeitsverhältnissen und den geeigneten Nährstoffen. Spürbar ist dieser Anbau vor allem im Geschmack. Ich würde ihn in der Nähe eines Komposthaufens anpflanzen. Zum Gießen verwendet ihr am besten Regenwasser. Ich denke sauberer geht es nicht. Geerntet wird der Rhabarber vor allem im 1. und 3. Jahr. Vorteilhaft wirken sich sicherlich geeignete Beipflanzen aus. Das können z. B. Kräuter oder Heilpflanzen sein. Vermuten würde ich, dass mit dem Wechsel zum Bioprodukt (Rhabarber) ihr mit einer Art von Ernährungsumstellung rechnen müsst. Das liegt daran, dass die Zusatzstoffe weg sind, nämlich die Chemie. Geht ihr den Weg zurück habt ihr das dassele Problem wieder. Clever ist es aus diesem Grund, dass ihr euch komplett auf diese Lebensweise einstellt. Mit anfänglichen Schwierigkeiten solltet ihr rechnen und die anschließenden Vorteile genießen. Ich habe hier einmal den Idealfall beschrieben… -> Diese Gedanken kamen mir, als ich gestern eine Papiertüte mit der Aufschrift in der Hand hatte „Ich bin frei durch Bio ohne Zusatzstoffe – Ich bin schlau durch  Bio – Fast Foot“[www.echt-bio.de]“ .

Gemüseanbau im Gewächshaus
Biogemüse kann mittlerweile auch im Winter im Gewächshaus gezogen werden. Es gibt zahlreiche biologische Verfahren der Energiegewinnung, die immer effizienter werden. Ihr könnt sogar Bio-Salat im Winter anbauen (Frischgemüse).

Notiz: Heute fragte mich jemand in einem Geschäft ob das Olivenöl aus Deutschland kommt.? er fand es nicht gut dass nicht deutsche artikel einfach ausgegrenzt werden. ich würde einmal sagen dass mit dem layout liegt daran , dass der verantwortliche mitarbeiter gerade etwas schönes gegessen hatte!? – nähmlich rasen?


— wegen des morgigen Feiertages möchte ich auf weitere Werbung verzichten (danke) —