Schädlinge bekämpfenSchnecken, Blattläuse und andere Schädlinge machen Gärtnern regelmäßig das Leben schwer.
Insbesondere Schnecken können im Garten großen Schaden anrichten, da sie fast alles, was dort wächst und gedeiht, anknabbern. Doch wie können Schädlinge im Garten effektiv und dauerhaft bekämpft werden?

Was hilft gegen Schnecken im Garten?

Da Schnecken kaum natürliche Feinde haben, müssen bei der Bekämpfung andere Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Eine sehr einfache Methode ist das Ausstreuen von Holzspänen oder scharfem Sand, da Schnecken solche Untergründe nur schwer überwinden können. Bis zu vier mal im Jahr darf Schneckenkorn angewendet werden. Allerdings tötet dieses Gift auch erwünschte Schnecken, wie beispielsweise die Weinbergschnecke. Außerdem sollten nur Produkte mit Eisen-III-Phospaht angewendet werden, da diese umweltschonender sind als solche mit Metaldehyd. Will man Schnecken bekämpfen, ist die einfachste Methode das tägliche Absammeln der Schädlinge, jedoch ist das äußerst mühsam und meist können nicht alle Tiere entfernt werden. Auch Schneckenzäune können das Schlimmste verhindern und die Beete vor den Schäden schützen. Nicht zu empfehlen sind so genannte Bierfallen, denn der Biergeruch lockt die Tiere oftmals überhaupt erst an. Außerdem ist der Geruch im Freien schnell verflogen, weshalb die Bierfalle nicht sehr effektiv ist.

Blattläuse effektiv bekämpfen

Besonders in den Frühlingsmonaten verbreiten Blattläuse sich in den Gärten. Sind wenige Blattläuse ganz natürlich und auch nicht schädlich für die meisten Pflanzen, können sie in großen Mengen erheblichen Schaden anrichten. Nicht zuletzt ist der Honigtau, den die Blattläuse ausscheiden, ideal geeignet für das Wachstum bestimmter Pilzarten. Um die unliebsamen Gäste zu bekämpfen, können oftmals bestimmte Nützlinge hilfreich sein. Bestimmte Käfer und Spinnen und natürlich Marienkäfer haben Blattläuse auf ihrem Speiseplan stehen. Manchmal ist daher etwas Geduld ausreichend, damit das Blattläuseproblem sich ganz von allein erledigt. Genügt das nicht, können diverse Spritzmittel zum Einsatz kommen. Hier müssen allerdings nicht immer gleich chemische Produkte angewendet werden, die meist nicht nur dem Schädling, sondern auch anderen Pflanzen und Tieren Schaden zufügen können. Selbst hergestellte Spritzmittel aus Ackerschachtelhalm sind umweltschonend, stärken die Pflanzenzellen und halten auf Dauer die Blattläuse fern.

Schädlingsfreier Garten leicht gemacht

Zahlreiche Methoden haben sich bei der Bekämpfung von Schnecken, Blattläusen und anderen Schädlingen im Garten bewährt. Nicht immer muss gleich die „chemische Keule“ zum Einsatz kommen. Auch natürliche Fressfeinde, Schneckenbarrieren oder umweltschonende Abwehrmittel können zum Ziel führen.

(c) Anunay Nayak – Fotolia