In den meisten Gärten werden die einzelnen Gemüsesorten in strenger Monokultur angebaut. Bei der Mischkultur, der ökologischen Alternative, stehen verschiedene Gemüse, Kräuter und Blumen bunt gemischt durcheinander.


Mischkultur im Gemüsegarten

Im Gemüsegarten stehen miteinander harmonierende Gemüsesorten und Blumen nebeneinander. Die unterschiedlichen Pflanzen ergänzen sich bei der Nährstoff- und Wasserausbeute des Bodens. Sie wehren gegenseitig Schädlinge und Pflanzenkrankheiten ab. Die Gemüsesorten werden oft positiv im Geschmack beeinflusst. Die Pflanzen können so gewählt werden, dass mehr Pflanzen auf das Beet passen als in Monokultur. Man sät oder pflanzt schlankere und breitere Gemüsepflanzen direkt nebeneinander. Genauso achtet man auf den Platzbedarf und die Tiefe der Wurzel. Man pflanzt Tiefwurzler und Flachwurzler direkt im Wechsel. Zu beachten ist, dass keine Vertreter der gleichen Pflanzenfamilie auf ein Beet gesetzt werden dürfen. Besonders lange Zeiträume bis zur Neubepflanzung mit der gleichen Pflanzenfamilie gelten für Korbblütler. Eine interessante Mischkultur wären Bohnen mit Sonnenblumen, Borretsch und Tomaten.


Mischkultur im Kräutergarten

Kräuter beeinflussen oft den Geschmack unserer Gemüse und Früchte. Schnittlauch und Rosmarin bilden hervorragende Geschmacksverstärker für Erdbeeren und Salat. Schnittlauch verhindert Schimmelbildung an Blättern und Früchten. Basilikum vertreibt z. B. Läuse und Spinnen. Studentenblumen haben einen aromatischen Geruch, eine beschauliche Blüte und werden gerne zur Schneckenabwehr genutzt. Einfach einen Streifen ums Gemüsebeet pflanzen. Das schützt z. B. den Kohlrabi.


Tipp Mischkultur

Die Mischkultur im Kleingarten sieht nicht nur interessant aus und lädt zum experimentieren ein, sondern ist eine anerkannte Anbauform in der heutigen Zeit. Der ökologisch anbauende Gärtner erkennt schnell den Nutzen den die verschiedenen Pflanzen aufeinander ausüben. Längst nicht alles ist bekannt, so hat jeder Gärtner ein wenig sein eigenes Erfolgsgeheimnis. Dank der Mischkultur kann man weitestgehend auf künstliche Hilfen bei der Schädlingsbekämpfung und der Düngung verzichten und man erreicht nicht geahnte Geschmacksvariationen.


Verwandte Beiträge
Zwiebeln in Mischkultur
Mischkultur – Kartoffelanbau
Gartenblume – Ringelblume
Mischkultur im Gemüsegarten
Frühlingserwachen im Naturgarten


Weiterführende Links
Mischkultur – Gemüse/Salate Einführung
www.bio-gaertner.de


Die Kleingärtnerin – Mischkultur im Kleingarten
www.kleingaertnerin.de


Mischkulturen – Was verträgt sich?
www.hausgarten.net


Literatur
Mischkultur im Hobbygarten
Autor: Christa Weinrich
Preis: 9,90 € versandkostenfrei
ISBN-10: 3800158317
www.amazon.de


Erfolgreich gärtnern durch Mischkultur
Autor: Hans Wagner
Preis: 5,95 € versandkostenfrei
ISBN-10: 3809418382
www.amazon.de


Das Jahr im Biogarten: Mit Assaat- und Arbeitskalender
Autor: Rosemarie Eichenberger, Silvia Henggeler
Preis: 9,90 € versandkostenfrei
ISBN-10: 3800138964
www.amazon.de


Partner aus Industrie und Handel
Saatgut
www.bio-saatgut.de


Quedlinburger Saatgut mbH
www.quedlinburger-saatgut.de


Tom-Garten – Pflanzen Versand – Garten und Pflanzen – Blumen und…
www.tom-garten.de