Teakholz ist das Beste aber auch das Teuerste, was man sich in den Garten holen kann. Auch jeden Balkon wertet dieses Holz auf. Es ist edel und hält ewig. Mit welcher Pfleger wird man diesem Klassiker nun gerecht?

Zweimal im Jahr sollten Sie folgendes an Pflege betreiben:

1.) Möbel mit heißem Wasser anfeuchten

2.) Verunreinigungen entfernen Sie mit einer Bürste und Shampoo

3.) alle Seifenreste gründlich abspülen

4.) Wasserdruckreiniger würde ich nur bei sehr starker Verschmutzung empfehlen

5.) Teakholzpflegemittel am besten in ein Tuch tränken und einölen

Gutes Pflegemittel erhalten Sie übrigens in jedem gut sortiertem Baumarkt, günstig gibt es dies bei Obi. Bei einer Reinigung mit Wasserdruck maximal 75 Bar verwenden, mittlerweile würde ich diese Art von Reiniger übrigens zur Grundausstattung an Gartengeräten zählen, denn sie sind sehr vielseitig anwendbar.