Frau verrichtet gartenarbeitDer Duft des Sommers geht zurzeit durch die Gärten und manch ein Hobby-Gärtner erfreut sich an seinen blühfreudigen und duftenden Gartenpflanzen. Doch auch in der Sommerzeit gibt es Arbeiten im Garten, die bei schönem Wetter erledigt werden möchten. Dabei spielt nicht nur das ausreichende Gießen eine wichtige Rolle.





Kleine, große und überdachte grüne Oasen

Es ist ganz gleich, ob es sich um einen großen oder kleinen Garten handelt. Auch ein gemütlicher Balkon oder eine Terrasse kann mit sommerlichen, duftenden und blühenden Schmuck verziert werden. Überall gibt es jetzt etwas zu tun. Die ausreichende Bewässerung von Rasen, Beeten und Kübelpflanzen ist besonders wichtig. Erst vor kurzem neu gesäter Rasen ruft nach der kontinuierlichen und ausreichenden Bewässerung. Sprinkleranlagen, die optimal abgestimmt sind, können dabei eine große Hilfe sein. Dabei sollte möglichst nur zur späten Nachmittags- oder Abendzeit gewässert werden, um ein Verbrennen des Rasens oder auch der Pflanzen durch starke Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Kübelpflanzen können nicht auf Wasserreserven zurückgreifen und leiden schneller unter Wassermangel. Abends sollte dies kontrolliert und ggf. nachgegossen werden.

Wer Pflanzen im Gewächshaus aufzieht sollte für ein ausreichendes Lüften sorgen, denn stehende Hitze bekommt ihnen nicht so gut. Auch hier sollte zu möglichst festen Zeiten eine ausreichende Wasserversorgung gegeben sein. Bei Tomaten oder exotischen Melonen ist es zudem wichtig, dass die Seitentriebe regelmäßig entfernt werden. So können die Pflanzen ihre Kraft ausreichend für die Bildung der Frucht einsetzen.

So pflegen Sie Ihren Staudengarten im Sommer richtig

Bei den schönen Stauden ist es besonders wichtig, dass verblühte Blütenstände herausgeschnitten werden. So wird bei vielen Staudenpflanzen die Blütenfülle unterstützt und die Pflanzen können sich auf das Produzieren weiterer Blüten konzentrieren. Nicht selten kann sogar bei einigen Stauden-Sorten eine schöne Nachblüte erzeugt werden. Wichtig ist zudem der Schutz vor Austrocknung bei allen Staudenpflanzen. Regelmäßiges und ausreichendes Gießen sollte möglichst zu den Abendstunden erfolgen. So pflegen Sie Ihren Staudengarten richtig.

Mit Kontinuität durch einen bunten Gartensommer

Der Sommer macht den Garten nicht unbedingt arbeitsintensiver, doch das Wetter wird häufig lieber dafür genutzt, etwas zu schaffen. Wer kontinuierlich im Sommer etwas in seinem Garten macht, der kann sich einen großen Arbeitsaufwand ersparen und seinen Pflanzen bestmögliche Voraussetzungen bieten – Und sich selbst natürlich einen blütenreichen und schönen bunten Sommer.

Bild: picturia – Fotolia