Alte Parkanlagen sind nicht nur wegen ihrer alten Bäume schön, ein großer Teil ihrer Wirkung geht häufig von schön geschnittenen Hecken aus. Sie fassen Beete ein oder schaffen eine natürliche Begrenzung zwischen verschiedenen Bereichen. Falls Sie den Vorgarten Ihres Hauses mit Hecken gestalten möchten oder sich irgendwo ein kleines grünes Paradies erschaffen, sollten Sie die Anlage einer Ligusterhecke ausprobieren.

Hecken sind nicht nur Sicht- und Windschutz

Hecken sind ideale Gestaltungsmittel im Garten. Sie schützen vor neugierigen Blicken, schirmen die Sitzecke vor unangenehmer Zugluft ab, eignen sich als natürlicher Zaunersatz und sehen zudem schön aus. Der Liguster wird in deutschen Gärten sehr gerne für Hecken verwendet. Dies liegt darin begründet, dass der Liguster mit den hiesigen Bedingungen gut zurechtkommen und den Menschen fast das ganze Jahr über mit grünen Blättern erfreut. Eine Hecke aus Liguster gedeiht sowohl in der prallen Sonne, als auch im Schatten. Sie übersteht längere Trockenperioden ohne Schaden und ist besonders langlebig. Des Weiteren sind Liguster dafür bekannt, dass sie besonders schnell wachsen.

Abgrenzung und Gestaltungsmittel

Man muss kein ausgebildeter Gärtner sein, um seinen Garten mit einer schönen Hecke zu gestalten. Zunächst sollten Sie sich genau überlegen, welches Ziel Sie verfolgen. Eine Hecke aus Liguster kann bei richtiger Pflege lange Zeit bestehen. Soll die Ligusterhecke Ihren Vorgarten zur Straße hin abschirmen und in einigen Jahren die Funktion des Zauns übernehmen? Das lässt sich relativ leicht realisieren, Sie sollten nur bedenken, dass die Hecke nicht zu nah an die Grenze gepflanzt wird. Ein beliebtes Gestaltungsmittel im Ziergarten sind niedrige Hecken, die verschiedene Gartenbereiche voneinander abgrenzen. Sogar geschwungene Hecken aus Liguster lassen sich bei sorgfältiger Planung von Laien anlegen. Vor einer hohen Hecke aus Liguster kommen prächtig blühende Stauden besonders gut zur Geltung. Damit Sie wirklich Freude am natürlichen Kunstwerk haben, sollten Sie Ihre Ligusterhecke trotz der Anspruchslosigkeit ein wenig Pflege gönnen. Besonders wichtig ist ein regelmäßiger Schnitt, damit sich die Pflanzen gut verzweigen und die Hecke schön dicht wird.

Bild stammt von: Kzenon – Fotolia