Frau sitzt auf TerasseSie wollen an lauen Sommertagen den Feierabend im Garten genießen oder an freien Wochenenden in Ruhe ein Buch auf der Terrasse lesen? Doch leider fühlen Sie sich von Ihren Nachbarn beobachtet oder werden vom Lärm der angrenzenden gestört? Mit einem Windschutz für den Garten können Sie die Lärmbelastung erheblich reduzieren und sich zeitgleich vor neugierigen Blicken schützen – setzen Sie hierfür einfach Milchglas ein.

Ein Windschutz aus Glas besteht aus einer entsprechenden Glasscheiben und Edelstahlbeschlägen. Als Glas wird in der Regel Einscheiben-Sicherheitsglas mit einer Stärke von 10 mm verwendet. Alternativ kann auch Verbundsicherheitsglas mit einer Glasstärke zwischen 8,76 und 12,76 mm benutzt werden.

Mobil oder fest in den Boden montiert

Wenn Sie sich einen Windschutz Glas für die Terrasse oder den Garten aussuchen möchten, haben Sie die Wahl zwischen einer festen bzw. stationären Ausführung und einem mobilen Sichtschutz. Der Unterschied liegt hier auf der Hand: Einen mobilen Windschutz aus Glas können Sie dank des angebrachten Rollengestells frei bewegen. Diesen beweglichen Windschutz können Sie ideal einsetzen, wenn der Wind in Ihrem Garten aus verschiedenen Seiten weht oder die Sonne wandert.

Bei einem stationären Sichtschutz haben Sie die Wahl zwischen einem runden oder eckigen Mittelpfosten aus Edelstahl. Komplettiert wird das Pfostenset durch Edelstahlglasklemmen, die seitlich die Glasscheibe halten. Gesichert wird der mobile Windschutz durch ein Edelstahlkonstrukt, welches aus einem Mittelpfosten und einzelnen Glashaltern besteht. Die Breite und die Höhe einer Windschutzwand kann von Ihnen frei gewählt werden.  Bei der Wahl der Glashalter können Sie zwischen runden und eckigen Edelstahlbeschlägen entscheiden. Darüber hinaus ist die Auswahl der Edelstahloberfläche notwendig: Edelstahl matt oder Hochglanz poliert.

Welches Glas darf es sein?

Bei der Glas-Art haben Sie ebenfalls einen interessante Auswahl: Hierbei steht Ihnen klar, satinierten Glas – besser bekannt als Milchglas – und farbiges Glas bzw. Glas mit einem bestimmten Motiv zur Verfügung. Die Farbe wird bei ESG (Einscheiben-Sicherheitsglas) durch eine Lackierung auf die Glasscheibe aufgetragen, bei Glasscheiben aus Verbund-Sicherheitsglas (VSG) muss die Scheibe nachträglich nicht mehr bearbeitet werden.

Egal für welche Option Sie sich entscheiden – mit einem Windschutz für den Garten werden Sie im nächsten Sommer Erholung, Ruhe und eine angenehme Privatsphäre genießen können.

Bild: D.aniel – Fotolia