Zuckerhüte in Azur und Schneeweiß Die Traubenhyazinthe blüht und duftet

Sie gehören zu den ersten Blütenfreuden des Jahres und sind ein untrügliches Zeichen, dass sich der Winter dem Ende zuneigt. Traubenhyazinthen, die botanisch Muscari heißen, bringen einen kleinen, aber feinen Farbschmuck in den Garten: kaum ein Standort, an dem sie nicht wachsen. Ihre Farbspektrum bewegt sich zwischen dunklem und hellem Blau und reicht bis zu reinem Schneeweiß. Das macht sie zu einem sehr eleganten, fast schon puristischen Frühlingsblüher. Nicht ohne Grund gibt es Gärten, in denen ihre Besitzer ausschließlich weiße Blüten sammeln. Blau ist eine, wenn nicht die seltenste und daher sehr begehrte Gartenfarbe. Kein Wunder, dass bereits vor fast achtzig Jahren der Gärtner und Schriftsteller Karl Foerster in seinem „Blumenzwiebel-Buch“ bei der Traubenhyazinthe ins Schwärmen geriet: „Die Unverwüstlichkeit und Gartendienstbereitschaft in Sonne und Schatten ist nicht genug zu feiern. Etwas größere Horste lassen Düfte weit umherwandern. Ihre Lebenskraft gestattet auch Verwendung zwischen Polstern und anderen bedrängenden Nachbarn. Selbst die kleinen Azur-Zuckerhüte der allerfrühesten tauchen jahrzehntelang am alten Platze auf, dessen Bepflanzung man sich kaum entsinnt.“

Frühling in Blau und Weiß

Die Langlebigkeit, die zeitlose Schönheit und überraschend große Vielseitigkeit der Traubenhyazinthe beschert der kleinen Zwiebelblume noch heute große Beliebtheit. „Sie lässt sich sehr gut mit Narzissen und anderen Frühlingsblühern kombinieren“, erklärt Carlos van der Veek, Blumenzwiebelspezialist von Fluwel. „In unserer Mischung ‚Sail Away‘ gleitet die fast weiße Narzisse ‚Sailboat‘ über einem Meer aus tiefblauen Traubenhyazinthen – ein fantastischer Anblick, da beide gleichermaßen gut zur Geltung kommen, die kleine Traubenhyazinthe und die etwas höhere Narzisse.“ Der Niederländer testet diese und andere Mischungen mehrere Jahre auf seinen Versuchsfeldern, bevor er sie in seinem Onlineshop anbietet. Schließlich muss alles perfekt zueinander passen: Farbe, Höhe und der Zeitpunkt der Blüte. Van der Veeks Traubenhyazinthen-Sortiment bietet eine große Vielfalt. Hier finden Gartenbesitzer die entzückend hellblaue Muscari neglectum ‚Baby’s Breath‘, die „coole“ eisblaue Muscari armeniacum ‚Peppermint‘ und sogar eine zweifarbige Sorte: Bei Muscari latifolium sind die unteren Trauben dunkelblau, die oberen azurblau. Auch die weiße Traubenhyazinthe Muscari armeniacum ‚Venus‘ darf hier nicht fehlen. Wer den blühenden Frühlingsgruß im eigenen Garten genießen möchte, muss rechtzeitig vorsorgen. Gepflanzt werden Traubenhyazinthen als Blumenzwiebeln im Herbst. Wen jetzt allerdings das Pflanzfieber gepackt hat, der stöbert schon mal auf www.fluwel.de durch das breite Blumenzwiebelsortiment, hält seine Wunschzwiebeln für den Herbst auf einer Liste fest und findet überraschend schöne Lilien, die bereits jetzt im Frühjahr in die Erde kommen.

Bild und Text: fluwel.de