Mit der Zeit blüht die Bart-Iris nicht mehr so stark wie üblich. Dann muss der Hobbygärtner sie teilen. Foto: Andrea Warnecke

Andrea Warnecke

(dpa)