Im Bauerngarten können verschiedene Themenwelten verarbeitet werden. Er ist meistens in der Bepflanzung regional unterschiedlich. Oft sind einheimische Themenkomplexe vorrangig. So ein Garten kann aber z. B. auch im fernöstlichen Stil gestaltet sein.

Aufbau eines Bauerngartens

Die Bauerngärten haben Geschichte, ihr Ursprung liegt in den Klostergärten. Sie sind immer gleich aufgebaut. Der Garten wird von einem großen Quadrat gebildet, das sich wiederum in vier identisch große kleinere quadratische Beete zerlegt.

Die Beete sind von einer Hecke umzäunt. Dies kann Buxbaum sein. Denkt man an Mischkultur dann sind als Umpflanzung schädlingsabweisende oder Pflanzenkrankheiten vermeidende Kulturen denkbar. Zwischen den Beeten führen gerade Wege die in der Mitte in ein Rondell münden. Dieses kann mit einer Kräuterspirale, einem Brunnen oder einem anderen zentralen Element bestückt sein. Auf den Beeten gibt es natürlich in Mischkultur gehalten die verschiedensten Gemüse, Blumen und Kräuter. Auch Sträucher sind erlaubt. Es ist darauf zu achten, dass sich die verwendeten Pflanzen miteinander vertragen und sich in vernünftigem Maße positiv beeinflussen.

Gestaltungshinweise

Man muss genau wissen welche Fläche zur Verfügung steht. Boden, Licht und Wasserverhältnisse sind von entscheidender Bedeutung bei der Planung. Ein Komposthaufen, eine Regentonne und eine Ecke zum Verweilen gehören genauso zum Garten, wie ein Geräteschuppen und natürlich die Bepflanzung. Die Wege sind so breit zu gestalten, dass man sie bequem mit dem entsprechenden Gerät begehen oder befahren kann. Als Baumaterial werden nur natürliche, wasserdurchlässige Stoffe wie Kies oder Rindenmulch verwendet. Ein Belag aus Granitsteinen ist ebenfalls möglich. Gedüngt wird mit Kompost, Stalldung oder besser durch Gründüngung. Chemische Düngemittel und chemische Schädlingsbekämpfung sind verboten. Richtig angelegt ist so ein Bauerngarten recht pflegearm – er erhält sich von alleine. Im wesentlichen ist der Gartentag durch Entspannung, Gießen, Ernten und natürlich immer wieder Planen geprägt. An die Fruchtfolge ist zu denken.

Wer Anregungen sucht, dem hilft vielleicht der Besuch einer öffentlichen Anlage.