Tolle SonnensegelHausbesitzer können sich in den meisten Fällen an einem wunderschönen Garten erfreuen. Oftmals wird der Garten gehegt und gepflegt um im Sommer die blühenden Pflanzen vielleicht beim Grillen mit Freunden genießen zu können. Um sich vor der Sonne zu schützen, nutzen vielen Hausbesucher eine Markise oder einen Sonnenschirm. Immer mehr Hausbesitzer gehen aber dazu über sich stattdessen ein Sonnensegel installieren zu lasse oder selbst zu installieren.

Fühlen Sie sich im eigenen Garten richtig wohl

Nicht nur im Haus möchten sich Menschen wohlfühlen auch der Garten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Für viele ist der heimische Garten ein Ort der Erholung geworden. Und an diesem Ort darf es auch modern aussehen. Früher wurden Sonnenschirme aufgespannt, die allerdings nur einem sehr begrenzten Raum Schatten spenden konnten. Aus diesem Grund wurden Markisen für Hausbesitzer immer interessanter. Doch der Trend geht seit ca. 2 Jahren in eine andere Richtung. Immer mehr in Mode kommen die Sonnensegel die ein wirklicher Hingucker im Garten. Doch ein Sonnensegel ist weit mehr wie ein Hingucker. Durch die große Fläche bietet das Sonnensegel ausreichend Schatten für die Terrasse. Doch auch bei schlechtem Wetter bietet ein Sonnensegel gegenüber einer Markise weitere Vorteile. Bei einer Markise kann es aufgrund der Form dazu kommen das sich bei Regen Wasser in der Mitte ansammelt. Wurde die Markise nicht eingefahren kann es zu schweren Beschädigungen an der Markise kommen, da das Gewicht die darunter liegenden Gestänge verbiegt. Ein Sonnensegel bietet durch seine Form die nicht nur der schönen Optik dient den Vorteil das Wasser jederzeit abläuft. Bei Regen hat das Wasser keine Möglichkeit sich an einer Stelle zu sammeln. Somit wird das Material nicht überstrapaziert und nichts wird beschädigt.
Photo: Pefkos – Fotolia.com