© john lee - Fotolia.com
In Deutschland kennen nur unter 5% der Bevölkerung die sogenannte Goji Beere. Hinter diesem exotischen Namen verbirgt sich die nährreichste Frucht der Welt, welche zum Großteil in China – Ningxia – angebaut wird. Die Chinesen vergöttern dieses Wunder der Natur schon seit Jahrtausenden und haben die Beere als Teil traditioneller Behandlungen in ihre Medizin aufgenommen.

Doch was ist das Besondere an dieser Goji Beere? Unzählige Wissenschaftler, die sich in den letzen Jahren mit der Frucht beschäftigt haben, fanden heraus, dass es keine Frucht auf der Welt gibt, die eine höhere Konzentration an Vitaminen und Antioxidantien gibt – kurz: die Beere ist die gesündeste Frucht der Welt. Über 4000% mehr Antioxidantien als eine Orange und weit mehr Vitamine als alle Früchte, die Sie je gegessen haben, stecken in dieser kleinen roten Frucht. In Goji enthalten ist unter anderem Vitamin C, Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Eisen, Kupfer, Nickel, Chrom, Magnesium, Natrium, Kalzium und verschiedene Aminosäuren sowie Vitalstoffe. Das alles macht die Goji Beere zur nährstoffreichsten Frucht der Welt. Auch in Ihrer Wirkung ist die Frucht ebenso beeindrucken wie bei ihren Inhaltsstoffen. Es wird ihr nachgesagt, dass sie eine Anti-Aging Wirkung hat, das Sehvermögen stärkt, die Vitalität steigert und die natürliche Energie des Menschen um ein vielfaches erhöhen kann. Verzehren soll man rund 30-50g der Wunderbeere pro Tag, um einen optimalen Mineralien- und Vitaminhaushalt erreichen zu können. Lecker schmeckt diese in Müsli, in Smoothies oder auch in Salaten oder zu Fleischgerichten. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf http://www.gojibeeren.net.

Foto: john lee – Fotolia.com