Lachshühner gehören zu den alten Haustierrassen und gelten als extrem gefährdet, sodass sie auf der roten Liste wiederzufinden sind.

Faverolles Hühner sind die Rasse, von welchem Lachshühner abstammen. Faverolle ist ein Ort in Frankreich, wo gegen Ende des 19. Jahrhunderts das Lachshuhn durch Einkreuzungen gewonnen wurde.

Das Lachshuhn ist nicht nur ein guter Eierleger, sondern hat sehr schmackhaftes Fleisch. Und der Guano ist ein sehr gutes Mittel zum Düngen. Die Hühner haben einen nicht so hohen Bruttrieb, was ich persönlich gut finde. Außerdem sind sie von der eher zutraulicheren Sorte.

Die Haltung von Lachshühner ist nicht anspruchsvoller als von einem anderem Haushuhn. Ich befürworte sehr die Haltung dieser Art, da sie bedroht ist. In Deutschland gibt es vielleicht noch 1000 Tiere.