Schmuckstück eines jeden Naturgartens oder einer Blumenwiese ist eine Wildrose. Diese besticht mit einer einfachen aber farbenfrohen Blüte, einem zarten Duft und belohnt uns im Herbst mit einer leckeren Frucht, der Hagebutte.

Die Wildrose im Naturgarten

Alle Wildrosenarten die in unserer Umgebung heimisch sind, kommen als Kandidaten für unseren Naturgarten in Frage. Sie werden in der Regel genauso gepflegt wie die normale Gartenrose. Wildrosen mögen nicht die volle Hitze und sollten deshalb nicht der brütenden Mittagssonne ausgesetzt werden.

 

Der Boden ist vor dem Pflanzen etwa knietief aufzulockern, lehmiger Boden ist auszutauschen oder mit Sand aufzulockern. Wildrosen mögen ein humusreiches, luftiges Beet. Der Standort ist offen stehend zu wählen. Es bietet sich eine Fläche in der Mitte einer Blumenwiese an. Zuerst schafft man eine geometrische, vielleicht kreisrunde freie Fläche und verfährt beim Pflanzen und der Pflege wie in meinem Artikel Rosengarten: Eine Oase für die Königin der Blumen.

Tipp: Das Pflanzen einer Rose

Zu pflanzende Rosen sollten im Topf gut durchgewurzelt sein. Jede Wildrose muss wie jede Zierrose 3 Triebe besitzen. Jeder Trieb wird vor dem Pflanzen vom Gärtner auf 3 Augen zurückgeschnitten. Die Wurzeln der Wildrose sollten ungefähr auf die dieselbe Länge geschnitten werden. Grundsätzlich sind Triebe und Wurzeln kurz über beschädigten Stellen abzuschneiden. Geeignete Beipflanzen sind im Naturgarten natürlich die Kornblume, der Mohn oder die Echte Kamille. Wild Rosen eignen sich außer als Einzelpflanze auch für die Hecke oder als Mauerbepflanzung.

 

Die Farbe der Blüte und ihre Anwendung

Die Farbe der Blüte der Wildrose reicht von Weiß über Rosa bis zum tiefen Rot. Die Wildtrose findet in der Bachblütentherapie hinreichende Beachtung. Die Früchte, die Hagebutten werden von vielen Menschen wegen ihres hohen Vitamin C – Gehaltes gerne als Tee getrunken. Vitamin C wirkt   entzündungshemmend, anti-bakteriell und vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten.

 

Verwandte Beiträge
Pfingstrose: Blütezeit in Weiß und Rot
Der Seerosenteich: Ein Paradies für Frösche
Grillen: Der Beginn der Freiluftsaison
Frühlingserwachen im Naturgarten
Japanischer Garten – Anlegen und Pflegen

 

Literatur
Die Wildrose. eine Heilpflanze verwandelt das Feuer
Autor: Christina Kiehs-Glos
Preis: gebraucht ab 6,90 € zzgl 3,00 € versand
ISBN-10: 3772550185
www.amazon.de

Rosen-Enzyklopädie: Die wichtigsten Wildrosen und über 4.000 Gartenrosen
Autor: Gordon Cheers
Preis: 25,00 € versandkostenfrei
ISBN-10: 383311410X
www.amazon.de

Das Schneiden der Rose
Autor: Dietrich Woessner
Preis: 9,90 € versandkostenfrei
ISBN-10: 3800155491
www.amazon.de

Bach-Blüten: Essenzen für die Seele
Autor: Sigrid Schmidt
Preis: 6,99 € vetrsandkostenfrei
ISBN-10: 3833811371
www.amazon.de

 

Links aus Industrie und Handel
Kneip Pflegendes Massageöl Wildrose
Menge: 100 ml
Preis: 8,38 € zzgl. Versand
www.amazon.de

Wild Rise 10 ML Stockbottle MirianaFlowers
Preis: 6,95 €, ab 15,00 € versandkostenfrei
www.bachblueten-shop.com

Weiße Apfelrose
Preis: 5,20 € zzgl. Versand
www.baumschule-horstmann.de