Ginepro, Juniperus, Wacholder

Winterfeste und immergrüne Pflanzen verschönern Gärten und Balkone auch in der kalten Jahreszeit, wenn die Laubbäume längst ihre letzten Blätter abgeworfen haben und die Blumen verblüht sind. Welche Pflanzen Sie getrotzt auf Eis stellen können, erfahren Sie hier.

 

Ihre Blumen sind bereits verblüht und ihr Garten oder Balkon sieht grau und trist aus? Das muss nicht sein! Schließlich gibt es wunderschöne winterfeste Pflanzen, die Ihnen auch bei kalten Temperaturen Freude bereiten und den Winter etwas farbiger aus der Wäsche gucken lassen. Wir haben die schönsten winterfesten Pflanzen für Sie ausgesucht und stellen Sie Ihnen vor.

Winterfeste, immergrüne Pflanzen für den Balkon

Für den Balkon eignen sich im Winter vor allem die Miniaturformen der immergrünen Gewächse. Die Zuckerhutfichte macht mit weihnachtlicher Dekoration behangen so richtig was her und schmückt ihren Balkon mit seinen satt grünen Nadeln. Wenn Sie es gern etwas flacher mögen, dann macht auch die kissenförmige Blaue Igel-Fichte eine richtig gute Figur. Mit ihren bläulichen Nadeln sorgt sie für den nötigen Farbakzent auf ihrer Terasse. Kiefern-Zapfen zum bestaunen und basteln können sie sich mit den kleinwüchsigen Züchtungen des Nadelbaumes auf den Balkon holen. Hier sind vor allem die Zwerg-Kiefer und die Grannen-Kiefer zu nennen.

Winterharte Formgehölze

Der fleißige Gärtner und ambitionierte Heimwerker wird auch an den so genannten Formgehölzen seine Freude haben. Ab und an zu Recht geschnitten, können sie klein gehalten werden und passen hervorragend in den Pflanztopf. Hierzu gehören vor allem Eibe, Wacholder und Buchs. Gerade letzterer ist für seine Wandelbarkeit bekannt: mit ein wenig Geschick zaubern sie sich schnell ein anmutiges Kunstwerk oder gar eine niedliche Tierfigur auf den Balkon.

Was Sie bei immergrünen Gehölzen beachten sollten

Die winterfesten Pflanzen und immergrünen Gewächse sind meist nicht sehr anspruchsvoll, trotzdem müssen ein paar wichtige Dinge Beachtung finden. Als Gefäße eignen sich vor allem Metallkübel und Terrakotta-Töpfe, da sie der Kälte am besten Stand halten. Gegossen werden sollten die Gewächse an frostfreien Tagen mit lauwarmem Wasser. Außerdem sollten sie möglichst geschützt vor dem kalten Winterwind stehen. Dieser Bösewicht kann den grünen Gefährten schnell das Leben schwer machen und sie austrocknen.

[youtube kvklfqZqm0g]