Nahezu jeder Gartenteichbesitzer hat schon 1x mit Schlamm Teich zu kämpfen gehabt.

Wer seinen Garten liebt, betreibt die Gartenpflege wahrscheinlich mit Leidenschaft, die man mitunter auch seinem Gartenteich zukommen lassen muss. Gerade wenn sich im Gartenteich Schlamm gebildet hat – der Alptraum eines jeden Gartenteichebesitzers.

Schlamm entsteht teilweise durch abgestorbene Pflanzenreste und durch Verunreinigungen, die mit Luft und Wetter im Teich landen. Es bilden sich Algen, der die Bildung des Schlamms noch weiter fördert. Eine Möglichkeit, diesen Schlamm zu entfernen bietet der Teichschlammsauger.  Ersaugt den Schlamm einfach aus dem Teich.

Ein Teichschlammsauger erleichtert die Arbeit des Schlamm entfernens jedoch um ein vielfaches. Teichschlammsauger entfernen Teichschlamm, Algen und abgestorbene Pflanzenreste.

Eine Gartenteichschlammsauger – Erleichterung einer anstrengenden Tätigkeit.

Teichschlammsauger gibt es mit Ansaugdrüsen in verschiedenen Größen, die es ermöglichen auch große Flächen effektiv zu reinigen. Kleine Ansaugdrüsen jedoch machen sich besser in schwer zugänglichen Bereichen. Es gibt Bodendüsen und Algendrüsen – quasi für jeden Zweck die richtige Drüse.

Beim Kauf eines Teichschlammsauger sollte man darauf achten, dass der Sauger speziell für Gartenteiche gemacht ist, andere Sauger werden den speziellen Anforderungen nicht gerecht. Mit viel Pech, zerstörten sie mehr, als die sie bei der Reinigung des Gartenteiches helfen.

Generell sind sie alle gleich aufgebaut, sie bestehen immer aus einer Pumpe, einem Tank, dem Ansaugrohr und den jeweiligen Düsen. Funktionieren tun sie nach dem Prinzip eines Staubsaugers und jedermann kann sie eigentlich problemlos bedienen.

Da Teichschlammsauger in der Regel nicht sehe günstig sind, und eine Teichräumung auch nur 1-2 mal Jährlich nötig ist, ist es oft billiger, einen Teichschlammsauger zu mieten. Man spart nicht nur Geld, so kann man auch die verschiedenen Teichschlammsauger einmal ausprobieren und sich dann für das richtige Gerät entscheiden.